Gegrillter Lachs

Gegrillter Lachs

 

Vom Lachs die Flossen entfernen und ihn unter fließendem Wasser abspülen, abtropfen und mit einem sauberen Tuch abtrocknen.

Für die Marinade die Zitrone schälen und in Scheiben schneiden. Lorbeerblätter und Thymian waschen. Das Erdnussöl in eine tiefe Platte gießen, Zitronenscheiben, 1 zerkleinertes Lorbeerblatt und 1 Thymianzweig hineingeben.

Lachs in die Marinade legen und gelegentlich wenden. Der Fisch soll 1 bis 2 Stunden im Kühlschrank marinieren.

Lachs aus der Marinade nehmen, etwas abtropfen lassen, auf einen Teller geben und mit Salz und Pfeffer würzen. Auf den Grill legen, jede Seite etwa 6 Minuten grillen.

Den Backofen auf 210 Grad vorheizen.

Ein großes Stück Alufolie folgendermaßen vorbereiten:

Mit der Marinade bestreichen, mit Lorbeerblatt, Thymianzweig sowie Petersilienstängel belegen und den gegrillten Lachs darauf platzieren. Die Alufolie fest verschließen und auf ein Backblech legen. Den Lachs im Ofen noch 10 bis 12 Minuten garen.

Aus dem Ofen nehmen, die Alufolie öffnen und die Lachshaut entfernen. Den Lachs in dünne Streifen schneiden und servieren.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei der  Zubereitung und guten Appetit!

Einkaufsliste
für 4 Personen

Obst/ Gemüse/ Kräuter:

  • 1 Bund (ca. 40g) glatte Petersilie
  • 1 Zitrone
  • 2 frische Lorbeerblätter
  • 2 frische Thymianzweige

Fleisch/ Fisch:

  • 1 kg Lachs

Gewürze/ Öl/ Essig/ Konserven:

  • 200 ml Erdnussöl
  • Salz
  • Schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen

Zurück zur Rezeptübersicht Rezept drucken