Kalte Entenbrust mit frischem Rucola

Kalte Entenbrust
mit frischem Rucola

 

Die Entenbrust abwaschen, trocken tupfen und auf der Hautseite mehrmals einschneiden. Die Knoblauchzehen schälen und pressen. Die Petersilie und den Peperoncino ganz klein hacken und mit dem Knoblauch in einem tiefen Teller mit 1 Löffel Olivenöl verrühren.

Anschließend die Entenbrust in die Gewürzmischung drücken, sodass jede Seite damit bedeckt ist. Gerne ein paar Stunden durchziehen lassen.

Die Entenbrust auf der Hautseite bei hoher Hitze in einer Pfanne ohne Fett 8 Minuten anbraten. Dann bei mittlerer Hitze von der anderen Seite ebenfalls 8 Minuten anbraten. Anschließend mit Salz und Pfeffer würzen und in Alufolie gepackt, abkühlen lassen.

Die Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden. In einer Schüssel den Senf, Aceto Balsamico, Salz und Pfeffer mit dem Öl verrühren und die Frühlingszwiebeln dazu geben.

Die Entenbrust nach dem Abkühlen in möglichst dünne Scheiben schneiden. Den gewaschenen Rucola mit den Fleischscheiben auf einem Teller anrichten und die Balsamico-Sauce darüber geben.

Sehr gut dazu passen Rosmarinkartoffeln.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei der  Zubereitung und guten Appetit!

Einkaufsliste
für 2 Personen

Obst/ Gemüse/ Kräuter:

  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 getrockneter Peperoncino
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 Bund Rucola
  • ½ Bund (ca. 20g) glatte Petersilie

Fleisch/ Fisch:

  • 300g Entenbrust

Gewürze/ Öl/ Essig/ Konserven:

  • 1 Messerspitze scharfer Senf
  • 3 EL Aceto Balsamico
  • 4 EL Olivenöl
  • Pfeffer
  • Salz

Zurück zur Rezeptübersicht Rezept drucken